exground filmfest 2020

herzlich willkommen // welcome

Am 19. April 1990 eröffneten wir unser erstes Festival, damals noch unter dem Namen „exground on screen“ mit dem Kurzfilm INTRO von John Waters, in dem der „King of Sleaze“ dem Publikum in einem Nichtraucherkino genüsslich und hämisch etwas vorrauchte. 30 Jahre später sind wir immer noch da! Größer und länger, da auf wesentlich mehr Spielstätten verteilt, auch außerhalb von Wiesbaden im Rhein-Main-Gebiet, und an nunmehr zehn Tagen im November. Rauchen im Kino ist längst passé, und viele Besucher/-innen in den Spielstätten können wir leider in diesem November auch nicht erwarten.

Wir schreiben 2020 – und eine Pandemie hat die ganze Welt im Griff. Deshalb denken auch wir um und werden hybrid: Alle exground-Filme werden sowohl in unseren Spielstätten gemäß den geltenden Verordnungen vor Publikum gezeigt als auch in einem On-Demand-Programm, das unsere Zuschauer/-innen bequem vom Sofa aus anschauen können.

Hybrid bedeutet aber auch, dass wir quasi zwei Filmfestivals parallel organisieren müssen, und deshalb sind wir stolz darauf, dass wir das als unbezahltes Organisationsteam geschafft haben zu stemmen.

Allerdings wäre all dies nicht möglich ohne unsere Förderer, Sponsoren, Partner und Freunde des Festivals, die uns auch in diesem schwierigen Jahr finanziell und anderweitig unterstützen. Unser besonderer Dank gilt hier der Landeshauptstadt Wiesbaden, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, der HessenFilm und Medien GmbH sowie dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain. Last but not least danken wir allen Helferinnen und Helfern, ohne die wir das Festival nicht stemmen könnten.

exground filmfest ist auch ein solidarisches Festival: Daher räumen wir Programmplätze frei und geben dem goEast-Festival, das im Mai nur online stattfinden konnte, die Möglichkeit, bei uns den Spiel- und Dokumentarfilm-Wettbewerb sowie den Eröffnungsfilm vor Publikum zu präsentieren.

Zur neuesten Festivalausgabe haben wir für Sie wie immer ein sehenswertes Programm mit über 120 Produktionen zusammengestellt – einen Querschnitt durch den 2019/2020er-Jahrgang des internationalen Kinos aus über 2.500 eingereichten Kurz- und Langfilmen. Also kommen Sie in unsere Spielstätten, oder nutzen Sie unser On-Demand-Angebot!

1990 beendeten wir das erste Festival mit dem Programmpunkt „LIVE“. Filmfestivals sind Orte der Begegnung und müssen es auch bleiben. Da waren wir vor 30 Jahren sehr vorausschauend.

Wir freuen uns auf zehn ereignisreiche Festivaltage voller neuer (filmischer) Eindrücke!

Ihr Team von exground filmfest