Last Call: Einreichfrist für exground filmfest endet am 1. Juli


Gesucht: Jede Menge Filme – und Preisstifter für Wiesbadener Jugendfilm-Wettbewerb

exground filmfest kommt zwar langsam in die Jahre, wirkt aber frisch wie eh und je. 2019 findet das renommierte Festival für den internationalen Independent Film zum 32. Mal statt. Vom 15. bis 24. November 2019 werden in der Wiesbadener Caligari FilmBühne und weiteren Spielstätten die Höhepunkte aus dem aktuellen Angebot von unabhängig produzierten Filmen zu sehen sein.

Die Einreichfrist für Kurz- und Langfilme endet am 1. Juli 2019. Die entsprechenden Einreichformu­lare lassen sich von der Homepage www.exground.com herunterladen. Filmemacher können ihre Arbeiten aber auch über www.reelport.com oder www.exground.com anbieten und hochladen: Diese Plattformen ermög­lichen die Festivalanmeldung quasi per Mausklick. Die Filmeinreichungen sind gebührenfrei. Detaillierte Informationen zur Filmeinreichung in Deutsch und Englisch enthält das Einreich­formular. Weiter­gehende Fragen werden unter festival@exground.com beantwortet.

Neben Filmen in den Kategorien American Independents, Made in Germany, International und Fokus Brasilien präsentiert exground filmfest eine Reihe von Kurzfilmprogrammen sowie von Wettbewer­ben mit Geld- und Sachpreisen von rund 20.000 EUR. Gesucht wird noch ein Stifter für das Preisgeld von 500 EUR für den Sieger im Wiesbadener Jugendfilm-Wettbewerb, den bisher die Hessische Landeszentrale für politische Bildung übernommen hat. Interessenten wenden sich bitte an exground filmfest, c/o Wiesbadener Kinofestival e. V., Ernst-Göbel-Straße 27, 65207 Wiesbaden, Telefon (06 11) 1 74 82 27, festival@exground.com

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen

Gerald Pucher, Mobil (01 77) 4 45 60 68, presse@exground.com