MONSTERS AND MEN


21.11.2018 22:00 – Murnau-Filmtheater

USA 2018 95 Min. OF
Deutschland-Premiere

von Reinaldo Marcus Green

Drehbuch: Reinaldo Marcus Green, Kamera: Patrick Scola, Schnitt: Justin Chan, Scott Cummings, Produktion: HanWay Films Ltd, Produzenten: Elizabeth Lodge Stepp, Josh Penn, Eddie Vaisman, Julia Lebedev, Luca Borghese, Darsteller: John David Washington, Anthony Ramos, Kelvin Harrison Jr, Chanté Adams, Nicole Beharie, Rob Morgan

Ein weißer Polizist erschießt nachts vor einer Bar in Brooklyn einen Schwarzen. Manny hat das mit seinem Handy gefilmt und steht vor dem Dilemma, ob er das Video veröffentlicht und damit sich und seine Familie in Gefahr bringt oder ob er zum Komplizen der Ungerechtigkeit wird. Das Geschehen und die Folgen werden aus drei Perspektiven erzählt: der von Manny, der eines schwarzen Undercover-Cops und der eines Highschool Baseballstars.

Green greift in seinem Spielfilmdebüt ein trauriges Thema auf: Polizistenmorde an Schwarzen. Er kreiert einen Fall, der einen mit den eigenen Vorurteilen und (falschen) Annahmen konfrontiert. Das intensive Schauspiel von Anthony Ramos (A STAR IS BORN), Kelvin Harris Jr. (MUDBOUND, MONSTER) und dem großartigen John David Washington (BLACK KLANSMAN) macht den Film zu einem wichtigen Statement gegen Rassismus.

Der in New York geborene Reinaldo Marcus Green ist als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent tätig. Er studierte an der NYU Tisch Graduate Film School, MONSTERS AND MEN ist sein Spielfilmdebüt. 2015 nahm ihn das Filmmaker Magazine auf seiner Liste „25 New Faces of Independent Film“ auf. Sein Kurzfilm STONE CARS (2014) wurde in der Sektion Cinedefondation bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes gezeigt, und sein Kurzfilm STOP (2015) beim Sundance Film Festival. 2017 nahm er als Stipendiat beim Sundance Institute am Fortbildungsprogramm für Regisseure und Drehbuchautoren teil. Mit MONSTERS AND MEN gewann er 2018 den Spezialpreis der Jury in der Sektion „Outstanding First Feature“.

Kontakt
The Festival Agency
Elodie Dupont
Frankreich
ed@thefestivalagency.com
www.thefestivalagency.com

Vorfilm

OUT OF TOUCH