ANNETTE

20.11.2021 19:30 – Caligari FilmBühne

Frankreich/Deutschland/Belgien 2020 139 Min. engl. OmdU
Rhein-Main-Premiere

Von Leos Carax,
Drehbuch: Leos Carax, Ron Mael, Russell Mael, Kamera: Caroline Champetier, Schnitt: Nelly Quettier, Produktion: Barnstormer Productions, Produzent: Nina Poretzky, Olivier Gauriat, Musik: Ron Mael, Russell Mael, Darsteller: Adam Driver, Marion Cotillard, Simon Helberg, Devyn McDowell, Angèle, Natalia Lafourcade

„Meine Damen und Herren, wir bitten Sie nun um Ihre volle Aufmerksamkeit. Wenn Sie singen, lachen, klatschen, weinen, gähnen, buhen oder furzen wollen, tun Sie das bitte in Ihrem Kopf, nur in Ihrem Kopf. Sie werden nun gebeten, still zu sein und den Atem bis zum Ende der Show anzuhalten. Atmen wird während der Show nicht geduldet. Bitte atmen Sie also jetzt tief ein und aus.“ Los Angeles, heutzutage: Henry ist ein Stand-up-Comedian mit einem grimmigen Humor, Ann eine international bekannte Opernsängerin. Mit der Geburt ihrer Tochter Annette gerät die Ehe des glamourösen Paares ins Wanken. Während Henry sich um das Kind kümmert, wird Ann ein berühmter Star. Nach einer dramatischen Wendung entwickelt Annette, ein geheimnisvolles Mädchen, ein außergewöhnliches Schicksal. Der Film beginnt mit einer atemberaubenden Oneshot-Sequenz, untermalt von der Musik der legendären Band „Sparks“!

Leos Carax, geboren 1960 in Suresnes ist das Enfant terrible und der heimliche Superstar des französischen Kinos, bekannt für seinen poetischen Stil und seine Liebesdramen. Nach einigen Kurzfilmen und seiner Arbeit als Filmkritiker gewann er 1984 mit seinem ersten Langfilm BOY MEETS GIRL in Cannes den Prix de la jeunesse. Der zweite Spielfilm DIE NACHT IST JUNG (1986) wurde auf der Berlinale gezeigt. International bekannt wurde er mit seinem Melodram DIE LIEBENDEN VON PONT-NEUF (1991).

Filmografie (Auswahl): 1984 BOY MEETS GIRL, 1986 DIE NACHT IST JUNG, 1991 DIE LIEBENDEN VON PONT-NEUF, 1999 POLA X, 2012 HOLY MOTORS, 2021 ANNETTE

Auszeichnungen: Regiepreis und „Cannes Soundtrack Award“ (Internationale Filmfestspiele von Cannes, Frankreich 2021), Douglas-Sirk-Preis (Filmfest Hamburg 2021)

Kontakt

Alamode Film
Dachauer Straße 233
80637 München
Deutschland
Tel: 089 – 17 99 92 0
info@alamodefilm.de
www.alamodefilm.de