DIE SEHNSUCHT DER SCHWESTERN GUSMÃO [A VIDA INVISÍVEL DE EURÍDICE GUSMÃO]


18.11.2019 20:00 – Caligari FilmBühne
19.11.2019 20:00 – Programmkino Rex

Brasilien/Deutschland 2019 139 Min. portug. OmU

von Karim Aïnouz

Drehbuch: Murilo Hauser, Inés Bortagaray, Karim Aïnouz, Kamera: Hélène Louvart, Schnitt: Heike Parplies, Musik: Benedikt Schiefer, Produzenten: Rodrigo Teixeira, Michael Weber, Viola Fügen, Production: RT Features, Pola Pandora, Sony Pictures, Canal Brasil, Darsteller: Carol Duarte, Julia Stockler, Gregorio Duvivier, Bárbara Santos, Flávia Gusmão

Rio de Janeiro in den 50ern: Die Schwestern Eurídice und Guida Gusmao sind unzertrennlich. Eurídice liebt das Piano und träumt von einer Karriere als Konzertpianistin. Guida sucht das Abenteuer und die große Liebe. Nach einer Affäre mit einem Matrosen kehrt sie schwanger aus Griechenland zurück. Eurídice indes ist verheiratet. Durch eine Lüge des Vaters glauben beide fortan die jeweils andere in Europa. Getrennt voneinander kämpfen sie jede für sich in einer patriarchalen Welt, in der Ehrvorstellungen und Rollenbilder ihre Lebenswege bestimmen.

„Elegisch schweben die Töne dieses gewaltigen Films von der Leinwand, sinnlich, farbenprächtig, ergreifend. Vor dem Hintergrund einer mit präzisen Bildkompositionen erzählten Geschichte entfalten zwei außergewöhnliche Hauptdarstellerinnen ihr Können.“ (Amos Borchert, Kurator der Reihe „Fokus Brasilien“)

Weitere Informationen: https://www.the-match-factory.com/catalogue/films/the-invisible-life.html

Karim Aïnouz ist ein preisgekrönter Filmregisseur, Drehbuchautor und bildender Künstler. Sein erster Spielfilm MADAME SATÃ wurde 2002 in Cannes in der Sektion „Un Certain Regard“ uraufgeführt. Er führte zudem Regie bei LOVE FOR SALE (2006), I TRAVEL BECAUSE I HAVE TO, I COME BACK BECAUSE I LOVE YOU, (2009) und THE SILVER CLIFF (2011). Im Jahr 2014 wurde FUTURO BEACH im Rahmen des Berlinale-Wettbewerbs gezeigt. Der Dokumentarfilm CENTRAL AIRPORT THF feierte seine Premiere bei der 68. Berlinale (Panorama) und gewann den Preis von Amnesty International. DIE SEHNSUCHT DER SCHWESTERN GUSMÃO ist sein siebter Film.

Preise (Auswahl): Hauptpreis in der Sektion „Un Certain Regard“ (Internationale Filmfestspiele von Cannes, Frankreich 2019), Preis für die beste Koproduktion (Filmfest München 2019)

Kontakt
PIFFL MEDIEN
Sabine Elbs
Deutschland
elbs@pifflmedien.de
www.piffl-medien.de