THE KILLING OF TWO LOVERS

14.11.2021 20:00 – Murnau-Filmtheater
19.11.2021 20:00 – Programmkino Rex

USA 2020 84 Min. OmdU

Drehbuch: Robert Machoian, Kamera: Oscar Ignacio Jiménez, Schnitt: Robert Machoian, Produktion: Back40 Pictures, 433 Pictures, Soro Films, Produzenten: Clayne Crawford, Scott Christopherson, Robert Machoian, Darsteller: Clayne Crawford, Sepideh Moafi, Chris Coy, Avery Pizzuto, Arri Graham, Ezra Graham, Jonah Graham, Bruce Graham, Barbara Whinnery, Noah Kershsnik, John Billings, Jeremy Davis, Nicole Hawkins

David und Nikki leben zeitweise getrennt. Nur einige Häuser weiter wohnt er wieder bei seinem Vater und geht Gelegenheitsjobs nach, trifft sich mit den gemeinsamen vier Kindern und versucht zu retten, was zu retten ist. Und obwohl beide die Abmachung haben, dass es okay ist, andere Menschen romantisch zu treffen, kocht in David die Wut, seitdem er weiß, das Nikki einen Liebhaber hat. Die fulminant-epischen Bilder, die Kameramann Oscar Ignacio Jiménez für die brodelnde, toxische Männlichkeit im ländlichen Nirgendwo findet, sind überaus präzise geschnitten von Autor und Regisseur Robert Machoian selbst, dessen persönliche Wurzeln in der DIY-Punk-Kultur liegen. Mit THE KILLING OF TWO LOVERS schuf er ein suspensegeladenes Familienmelodram, das sich tief unters Nagelbett gräbt.

Robert Machoian wurde in der Kleinstadt King City in Kalifornien/USA geboren und wuchs in der DIY-Punk-Kultur auf. Er fotografiert schon sein ganzes Leben lang und dreht seit über einem Jahrzehnt Filme. Seine Werke wurden auf dem Sundance Film Festival, dem South by Southwest und dem Tribeca Film Festival in den USA uraufgeführt und liefen auf Festivals in der ganzen Welt.

Filmografie: 2013 FORTY YEARS FROM YESTERDAY, 2015 GOD BLESS THE CHILD, 2019 THE MINORS, 2020 THE KILLING OF TWO LOVERS

Auszeichnungen: Preis der Jury für den besten Spielfilm (Atlanta Film Festival, USA 2020)

Kontakt

Charades
Apolline Rauche
festivals@charades.eu
www.charades.eu