FOR SAMA


18.11.2019 17:30 – Murnau-Filmtheater

Großbritannien/Syrien 2019 95 Min. arab.-engl. OmU

von Waad al-Kateab und Edward Watts

Kamera: Waad al-Kateab , Musik: Nainita Desai, Produzenten: Ben De Pear, Nevine Mabro (Channel 4 News), Siobhan Sinnerton (Channel 4), George Waldrum (ITN Productions), Raney Aronson-Rath, Dan Edge (FRONTLINE), Produktion: Channel 4 News & ITN Productions, mit: Hamza al-Kateab, Sama al-Kateab, Waad al-Kateab

FOR SAMA ist ein intimer, persönlicher und zutiefst ergreifender Film über den syrischen Bürgerkrieg aus Sicht einer jungen Frau und Mutter. Der Film erzählt die Geschichte von Waad al-Kateabs Leben in Aleppo: angefangen von den Aufständen in der syrischen Stadt über die Liebe zu ihrem Mann, ihre Hochzeit bis hin zur Geburt ihrer Tochter Sama – und all das inmitten von Krieg. Mit ihrer Kamera liefert Waad al-Kateab unfassbare Bilder über Verlust, Freude und Überleben – und über allem schwebt die Frage: Soll sie aus der Stadt fliehen, um das Leben ihrer Tochter zu beschützen? Eine ebenso erschütterndes wie ergreifendes Dokument.

FOR SAMA ist der erste Dokumentarfilm der preisgekrönten Emmy-Award-Gewinner und Filmemacher Waad al-Kateab und Edward Watts. Ausgezeichnet in Cannes 2019 als bester Dokumentarfilm und Gewinner des Publikumspreises beim Filmfest München.

Weitere Informationen: http://www.filmperlen.com/forsama.html

Waad al-Kateab wurde in Syrien geboren, wo sie auch aufwuchs. Zunächst studierte sie an der Universität in Aleppo, zu Beginn des Arabischen Frühlings wurde sie jedoch als zivile Journalistin von Nichtregierungsorganisationen ausgebildet und berichtete aus ihrer Heimat für Channel 4 News und Orient TV. Ihre Reportagenreihe INSIDE ALEPPO wurde von einem Millionenpublikum verfolgt, und für ihre Arbeit erhielt sie einen Emmy Award.

Edward Watts studierte Moderne Geschichte an der Oxford University in England. Er arbeitet vor allem fürs Fernsehen und dreht Formate wie UNREPORTED WORLD (2007–2011) und DISPATCHES (2008–2015). Daneben begibt er sich mit Filmen wie OKSIJAN (2017) und ESCAPE FROM ISIS (2015) immer wieder in die Krisengebiete dieser Welt. Seine Werke wurden mit einem Emmy Award ausgezeichnet.

Kontakt
Filmperlen
Claudia Oettrich
Deutschland
info@filmperlen.com
www.filmperlen.com