LIEBER ANTOINE ALS GAR KEINEN ÄRGER [EN LIBERTÉ]


21.11.2018 20:00 – Caligari FilmBühne

Frankreich 2018 108 Min. OmU

von Pierre Salvadori

Drehbuch: Pierre Salvadori, Benoit Graffin, Benjamin Charbit, Kamera: Julien Poupard, Schnitt: Géraldine Mangenot, Produktion: Les Films Pelléas, Produzenten: Philippe Martin, David Thion, Darsteller: Adèle Haenel, Pio Marmaï, Vincent Elbaz, Audrey Tautou, Damien Bonnard

Die junge Kommissarin Yvonne ist die Witwe des örtlichen Polizeichefs Santi, der in der Gegend als Inbegriff von Recht und Ordnung galt. Tatsächlich war Santi tief in die südfranzösische Unterwelt verstrickt und hat statt seiner den unschuldigen Antoine ins Gefängnis geschickt. Als dieser entlassen wird, kommt es, wie es kommen muss: Yvonne und Antoine verlieben sich. Turbulent, schräg und lustig – diese französische Komödie steckt voller Direktheit, frischem Humor und macht vor allem Laune.

Regisseur Pierre Salvadori (BEZAUBERNDE LÜGEN) inszeniert erneut mit Audrey Tautou und bringt zusammen, was das französische Kino am besten kann: zwischen zärtlicher Romantik, makabrer Situationskomik und raffinierter Filmkunst entsteht großes Komödienkino, das mit einer ganz eigenen Handschrift begeistert.

Pierre Salvadori, geboren 1964 in Tunesien, nahm von 1981 bis 1983 Schauspielunterricht bei Jacques Chabrier und besuchte Filmseminare an der Faculté de Jussieu in Paris. 1993 inszenierte er seinen ersten Spielfilm, die schwarze Komödie DER KILLER UND DAS MÄDCHEN. Es folgten Arbeiten wie LÜGEN WIE GEDRUCKT (1998), ALLE LIEBEN BLANCHE (2003), LIEBE UM JEDEN PREIS (2006) und BEZAUBERNDE LÜGEN (2010). Viele seine Filme drehen sich um liebenswerte und merkwürdige Figuren in skurrilen Situationen. LIEBER ANTOINE ALS GAR KEINEN ÄRGER hatte 2018 bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes in der Sektion „Quinzaine des Réalisateurs“ seine Premiere und wurde mit dem SACD-Preis für den besten französischsprachigen Film ausgezeichnet.

Kontakt
Neue Visionen Filmverleih
Torsten Frehse
Deutschland
frehse@neuevisionen.de
www.neuevisionen.de

Vorfilm

MEGATRICK