SONGS OF REPRESSION

16.11.2020 17:30 – Krypta der Marktkirche

Dänemark/Niederlande 2020 90 Min. dt.-span. OmeU

von Marianne Hougen-Moraga und Estephan Wagner

Drehbuch: Marianne Hougen-Moraga, Estephan Wagner, Kamera: Marianne Hougen-Moraga, Estephan Wagner, Schnitt: Niels Pagh Andersen, Estephan Wagner, Produktion: Final Cut For Real, Produzenten: Signe Byrge Sørensen, Heidi Elise Christensen

Am Fuß der Anden in Chile liegt die idyllische deutsche Kolonie, Villa Bavaria. Dieser schöne Platz, früher bekannt als Colonia Dignidad, birgt ein böses Geheimnis. Systematischer Kindesmissbrauch, medizinische Experimente, Folterkammern und Massengräber sind Teil der Historie. Der Film zeigt, wie unterschiedlich die Bewohner heute mit dieser Vergangenheit und ihren Traumata umgehen. Einige wollen den Horror vergessen und sich nur an die schönen Momente erinnern. Andere gehen durch emotionale Kämpfe und empfinden bei der Erinnerung an frühere Zeiten Schuld, Reue und Trauer.

„SONGS OF REPRESSION ist eine beeindruckende, teils sehr bedrückende Studie über die Colonia Dignidad, ihre Strukturen und ihre Spuren bis heute samt dem noch immer zu spürenden Trauma, das sie bei vielen hinterlassen hat. Mit ihren Bildern und Gesprächspartnern weisen Estephan Wagner und Marianne Hougon-Moraga auf das Heute, auf unsere Welt und die Auswüchse von Individualismus wie auch des Kollektivismus.“ (www.film-rezensionen.de)

Weitere Informationen

Marianne Hougen-Moraga schloss ihr Studium der Filmwissenschaften an der Universität Kopenhagen/Dänemark mit dem Master ab. Sie hat außerdem einen Master-Abschluss in Bildschirmdokumentation vom Goldsmiths College. Nach ihrer Ausbildung führte sie bei einer Reihe von Kurzdokumentarfilmen Regie, mit denen sie unter anderem für den Dänischen Filmpreis nominiert war. SONGS OF REPRESSION ist ihr Langfilmdebüt.

Estephan Wagner absolvierte erfolgreich die National Film and Television School in London. Ursprünglich ausgebildet als Filmcutter in Deutschland, arbeitet er schon seit über einer Dekade als Regisseur von Dokumentarfilmen, darunter den auf zahlreichen Festivals gezeigten und preisgekrönten LES SAUTEURS.

Filmografie (gemeinsam): 2020 SONGS OF REPRESSION

Auszeichnungen: CPH:DOX Award und Danish Dox Award für den besten Dokumentarfilm (Copenhagen International Documentary Festival, Dänemark 2020), „A Different Tomorrow“ Award für den besten Dokumentarfilm (Reykjavik International Film Festival, Island 2020)


Kontakt

Autlook Filmsales
Stephanie Fuchs
Österreich
stephanie@autlookfilms.com
www.autlookfilms.com