TIME SHARE


24.11.2018 22:00 – Murnau-Filmtheater

Mexiko/Niederlande 2018 96 Min. span. OmeU

von Sebastián Hofmann

Drehbuch: Julio Chavezmontes, Sebastián Hofmann, Kamera: Matías Penachino, Schnitt: Sebastián Hofmann, Produktion: Piano, Circe Films, Produzent: Julio Chavezmontes, Darsteller: Luis Gerardo Mendez, Miguel Rodarte, Cassandra Ciangherotti, Andrés Almeida, Monserrat Marañon, R.J. Mitte

Pedro und seine Familie haben einen Traumurlaub gebucht. Am Ziel angekommen, haben sie sich damit zu arrangieren, dass sie sich wegen eines Buchungsfehlers die Villa mit einer anderen Familie teilen müssen. Die sind egoistisch und nervig. Und auch noch besser im Sport. Pedro ist aber der Einzige, der sie nicht mag, und steigert sich in Verschwörungstheorien hinein. Bei einer Odyssee durch die Servicewüste des Resorts trifft er Andres und schöpft Hoffnung.

„Der Film, der seine Premiere auf dem Sundance Film Festival 2018 feierte, hat auch zur Urlaubsindustrie einiges zu sagen. Wenig Schmeichelhaftes. Die harmlose Komödie wird zu einer bissigen Satire auf Veranstalter, die auf zynische Weise mit den Träumen ihrer Gäste spielen, ihnen den Himmel auf Erden versprechen, dabei aber ganz andere Ziele verfolgen.“ (film.rezensionen.de, Oliver Armknecht)

Sebastián Hofmann, geboren 1980 in Mexiko, ist ein preisgekrönter mexikanischer Regisseur, Cutter und Fotograf. Er studierte am Pasadena Art Center College of Design und besuchte 2006 eine Master Class für Drehbuch bei Todd Solondz. Sein erster Langfilm HALLEY wurde auf 70 Filmfestivals weltweit gezeigt und bekam 15 internationale Auszeichnungen.

TIME SHARE erhielt bei den mexikanischen Filmpreisen den Preis für den besten Nebendarsteller (Miguel Rodarte) und beim Guadalajara Interntional Film Festival den Preis für den besten Hauptdarsteller (Luis Gerado Méndez). Auf dem Sundance Film Festival 2018 wurde er mit dem Spezialpreis der Jury für den besten internationalen Film ausgezeichnet.

Kontakt
Visit Films
Tarek Shoukri
USA
ts@visitfilms.com
www.visitfilms.com

Vorfilm

EL AMOR CIEGO