wett
ARALKUM
Deutschland/Usbekistan 2022 14 Min. karakalpakische Omd+eU

von Mila Zhluktenko und Daniel Asadi Faezi

Kamera: Sadriddin Shakhabiddinov, Schnitt: Mila Zhluktenko, Daniel Asadi Faezi, Musik: Giovanni Berg, Produktion (Personen): Fozil Yunusov, Mila Zhluktenko, Daniel Asadi Faezi, mit: Uralbay Utegenov, Saltanat Utegenova, Aryuhan Ajmuratova, Madijar Utegenov
Eine Wüstenlandschaft wie von einem anderen Planeten. Aralkum, die Aralwüste, ist der nackte Meeresgrund – das, was vom Aralsee übriggeblieben ist.

Weitere Informationen

Mila Zhluktenko, geboren 1991 in Kiew/Ukraine, studierte Dokumentarfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Ihre Filme wurden auf zahlreichen Filmfestivals und im Museum of Modern Art gezeigt sowie mehrfach ausgezeichnet.

Daniel Asadi Faezi, geboren 1993 in Deutschland, studierte Dokumentarfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film München und am National College of Arts in Lahore/Pakistan. Er ist als Regisseur und Produzent von Dokumentar- und Experimentalfilmen tätig. Seine Werke liefen auf zahlreichen Filmfestivals, darunter in Locarno, beim DOK Leipzig und beim Visions du Réel. Er ist ein Berlinale-Talents-Alumni.

Filmografie (Auswahl):
Mila Zhluktenko: 2017 I LOVE MY #HAIRLEGS, 2017 FIND FIX FINISH, 2019 OPERA GLASSES, 2022 ARALKUM (zusammen mit Daniel Asadi Faezi)

Daniel Asadi Faezi: 2013 AREFI, THE SHEPHERD, 2016 KIDS OF TEHRAN (Langfilm), 2016 OBSERVATION OF HAWKS IN THE SKY, 2022 ARALKUM (zusammen mit Mila Zhlutenko)

Auszeichnungen: Preis für den besten internationalen Kurzfilm (Visions du Réel, Nyon/Schweiz 2022), Spezialpreis der Jury (Drama International Short Film Festival, Griechenland 2022)

Kontakt
Daniel Asadi Faezi
Deutschland
contact@asadifaezi.com
www.asadifaezi.com


Karten online kaufen

Spielzeiten und Karten für diesen Film finden Sie unter INTERNATIONALER KURZFILM-WETTBEWERB – TEIL I