PHANTASMAGORIA, 1945

USA/Deutschland 2021 11 Min. engl. OmdU
Rhein-Main-Premiere

von Karl Nussbaum

Eine Geistergeschichte, die der Nazi-Propagandaminister Goebbels seinen Kindern erzählt: eine Diashow mit einer magischen Laterne und Glasdias.

Karl Nussbaum ist ein in Brooklyn/New York ansässiger Filmemacher und Videoinstallationskünstler, dessen Arbeiten international in Galerien, Museen, Universitäten und Filmfestivals ausgestellt wurden. Sein Film RAW IMAGES FROM THE OPTIC CROSS feierte seine Premiere beim Sundance Festival und lief auf über 100 Filmfestivals weltweit. Er ist Gründungsmitglied des 1980er-Jahre-East-Village-NYC-Filmkollektivs „Film Crash“. Derzeit arbeitet er als Filmprofessor an der Montclair University in New Jersey/USA und hält einen Master of Fine Arts in Neuen Medien vom Transart Institute in Berlin.

Filmografie (Auswahl): 1998 RAW IMAGES FROM THE OPTIC CROSS (ex 21), 2011 HILBERT SPACE (ex2 5), 2018/20 GHOST DANCE FOR AMERICA, 1890 (ex 34), 2020 PHANTASMAGORIA, 1945

Kontakt

Karl Nussbaum
USA
nusskar@aol.com

Karten online kaufen

Spielzeiten und Karten für diesen Film finden Sie unter INTERNATIONALER KURZFILM-WETTBEWERB – TEIL II