KILLING JENNY

Deutschland 2019 6 Min. OF

von Nina Weilbächer und Niklas Wolff

Drehbuch: François Sternkiker, Kamera: Ebrahim Al-Fadhala, Oscar Jacobson, Animation: Niklas Wolff, Schnitt: Nina Weilbächer, Niklas Wolff, Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg, Produzenten: Nina Weilbächer, Niklas Wolff, Darsteller: Mona Georgia Müller, Sebastian Kempf

Die junge Jenny erkennt in ihrem mutmaßlichen Mörder ihren früheren Klassenkameraden Dieter. Nun wittert sie ihre Chance zu überleben.

Weitere Informationen

Nina Weilbächer wurde 1995 in Wiesbaden geboren und wuchs in Bad Camberg auf. Nach ihrem Abitur im Jahre 2014 zog es sie nach Mainz, um Mediendesign zu studieren. Nach dem Bachelor in Mediendesign und einer interaktiven Ausstellung begann sie 2018 ihr Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg mit Schwerpunkt Interaktive Medien.

Niklas Wolff arbeitete nach dem Abitur im Jahr 2016 für zwei Jahre zunächst als Praktikant und danach als Junior-Artist bei der Postproduktionsfirma Unexpected. Seit 2018 studiert er an der Filmakademie Baden-Württemberg Animation.

Filmografie Nina Weilbächer: 2019 GLÜCK IM KEKS; KILLING JENNY (Co-Regie: Niklas Wolff)

Filmografie Niklas Wolff: 2019 UNTER DRUCK; KILLING JENNY (Co-Regie: Nina Weilbächer), 2020 SPROUT

Kontakt
Filmakademie Baden-Württemberg
Eva Steegmayer
Deutschland
eva.steegmayer@filmakademie.de
www.filmakademie.de

Karten online kaufen

Spielzeiten und Karten für diesen Film finden Sie unter WIESBADEN-SPECIAL – KURZFILM-WETTBEWERB