MOVING BORDER


Deutschland 2019 5 Min. o. Dial.
Welturaufführung

von Kuesti Fraun

Konzept & Realisation: Kuesti Fraun

Permanente Veränderungen können ein Zeichen der Hoffnung sein. Ein kurzer Film über dich und mich und unser politisches System.

Chris Brandl (Pseudonym: Kuesti Fraun), 1976 in Wiesbaden geboren, abgeschlossenes Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, arbeitet als freier Autorenproduzent, Aktionskünstler und Videograf und ist seit 1999 eigenständig sowie als Mitbegründer des Kreativkollektivs mobtik weltweit vertreten auf Ausstellungs-, Video- und Filmpräsentationen, bei Festivals und in Galerien sowie in Funk und Fernsehen.

Filmografie (Auswahl): 2011 WAS WAR ZUERST DA, 2012 BEN (ex 26), 2013 MAL SEHN WOFÜR ICHS NOCH BRAUCH, 2014 SO DA DÜSSELDORF (ex 28), 2019 MOVING BORDER

Kontakt
Chris Brandl
Deutschland
mobtik@hotmail.com

Karten online kaufen

Spielzeiten und Karten für diesen Film finden Sie unter WIESBADEN-SPECIAL – KURZFILM-WETTBEWERB