preise & preisträger

Bei exground filmfest 33 werden folgende Preise vergeben:

Deutscher Langfilm-Wettbewerb „DAS BRETT“ – 1. Gefangenenjury-Preis

Preis für den Siegerfilm, dotiert mit 1.500 EUR, gestiftet von Wiesbadener Kinofestival e.V.

Deutscher Kurzfilm-Wettbewerb

1. Platz, dotiert mit 3.000 EUR, gestiftet von der Landeshauptstadt Wiesbaden

2. Platz, dotiert mit 2.000 EUR, gestiftet von der Magenta TV Fernsehproduktionsgesellschaft

3. Platz, dotiert mit 1.000 EUR, gestiftet von der Landeshauptstadt Wiesbaden

Sachpreis im Wert von 2.000 EUR für Video- und Filmtechnik, gestiftet von der Firma Pille Filmgeräteverleih GmbH

Sachpreis im Wert von 1.500 EUR für Ein Tag Color Grading für ein Kurzfilmprojekt“, gestiftet von der Firma Magenta TV Fernsehproduktionsgesellschaft

Internationaler Kurzfilm-Wettbewerb

Preis für den Siegerfilm, dotiert mit 2.000 EUR, gestiftet vom exground-Freundeskreis

Jury:

  • Alexandra Gramatke, Geschäftsführerin der Kurzfilm Agentur Hamburg
  • Thomas Johnson, Künstler und Filmemacher aus Großbritannien
  • Marion Klomfass, Festivalleiterin von Nippon Connection aus Frankfurt am Main.

Wiesbaden-Special – Kurzfilm-Wettbewerb

Preis für den Siegerfilm, dotiert mit 500 EUR, gestiftet vom Medienpartner Wiesbade­ner Kurier

HER MIT DEM TRASH! – Kurzfilm-Wettbewerb

Preis für den Siegerfilm im Wettbewerb um die „Goldene exground-Gurke“, dotiert mit 50 EUR, gestiftet vom Wiesbadener Kinofestival e. V.

youth days – Internationaler Jugendfilm-Wettbewerb

Jugendjurypreis für den besten Langfilm, dotiert mit 2.500 EUR, gestiftet von der Landeshauptstadt Wiesbaden

Publikumspreis für den besten Langfilm, dotiert mit 1.000 EUR, gestiftet von der Landeshauptstadt Wiesbaden
Jugendjurypreis für den besten Kurzfilm, dotiert mit 500 EUR, gestiftet von Wiesbadener Kinofestival e. V.

youth days – Wiesbadener Jugendfilm-Wettbewerb

Entfällt 2020 wegen Covid-19