Filmstadt Wiesbaden: DIE SAGENHAFTEN VIER


Fr 07.06.2019 // 20:00 Uhr

D 2018, 92 Min., FSK: ab 0, FBW: besonders wertvoll
Regie: Christoph & Wolfgang Lauenstein
Musik: Andreas Radzuweit
Stimmen: Alexandra Neldel, Axel Prahl, Santiago Ziesmer

Inspiriert von dem Märchen über die Bremer Stadtmusikanten der Brüder Grimm erzählt dieser Animationsfilm eine ganz eigene Version der wunderbar komischen Abenteuer von vier liebenswerten Helden: Als sich Einbrüche in der Nachbarschaft häufen, versucht die Hauskatze Marnie, die davon träumt eine Detektivin zu sein, den Fall aufzuklären. Dabei trifft sie auf das Zebra Mambo Dibango, das von einer Zirkuskarriere träumt, den Wachhund Elvis, der nur so tut, als sei er gefährlich, und den neurotischen Hahn Eggbert, der vor seinen anspruchsvollen Hennen auf der Flucht ist.

Regie führten die Brüder Christoph und Wolfgang Lauenstein, die 1990 für den Kurzfilm BALANCE mit dem Oscar ausgezeichnet wurden. Für ihren aktuellen Animationsfilm komponierte der Wiesbadener Andreas Radzuweit die Filmmusik, die mit dem Orchester des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden aufgenommen wurde. Die Sounds und die Tonmischung stammen ebenfalls aus Wiesbaden und Hessen. Es waren etwa 40 Personen (Musiker, Sprecher, Sounddesigner, Mischtonmeister) an der Produktion beteiligt.
Im anschließenden Filmgespräch gibt das Team spannende Einblicke hinter die Kulissen.

Zu Gast: Andreas Radzuweit, Komponist & Mischtonmeister
Moritz Corell, Sounddesigner
Linus Kraus, Synchronbuchautor & Sprecher des Antagonisten
Erik Borner, Sprecher der Rolle ‚Anton‘

Archiv