Preisverleihung Impressionen

exground filmfest 36: Preisträgerinnen und Preisträger

Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung wurden die Gewinner der Wettbewerbe von exground filmfest 36 bekanntgegeben. Insgesamt vergab exground filmfest Wert- und Sachpreise im Wert von fast 20.000 EUR.

Der vom Publikum gekürte erste Platz des Deutschen Kurzfilm-Wettbewerbs geht dieses Jahr an KORRUPTION AUF ERDEN von Omid Mirnour. Der Preis ist mit 3.000 EUR dotiert und wird gestiftet von der Landeshauptstadt Wiesbaden. Der von Magenta TV Fernsehproduktionsgesellschaft mit 2.000 EUR dotierte zweite Platz geht an FÜNFZEHN MINUTEN von Sejad Ademaj und der dritte mit 1.000 EUR dotierte und ebenfalls von der Landeshauptstadt Wiesbaden bereitgestellte Preis geht an GRANICA von Joshua Neubert.

Omid Mirnour, Regisseur von KORRUPTION AUF ERDEN

Im Publikums-Langfilm-Wettbewerb MADE IN GERMANY gewann LASVEGAS von Kolja Malik DAS BRETT und 3.000 EUR Preisgeld.

Im Internationalen Kurzfilm-Wettbewerb kürte die internationale Jury den Film LOVE HAS NOTHING TO DO WITH IT von Yotam Knispel aus Israel zum Gewinner. Das Preisgeld von 2.000 EUR stiftet der exground-Freundeskreis.

Yotam Knispel, Regisseur von LOVE HAS NOTHING TO DO WITH IT

Die Jugendjury im Internationalen Jugendfilm-Wettbewerb im Rahmen der exground youth days vergab den Preis für den besten Langfilm in diesem Jahr an LIGHT LIGHT LIGHT der finnischen Regisseurin Inari Niemi.

Juuli Niemi, Drehbuchautorin von LIGHT LIGHT LIGHT

Der Publikumspreis im Rahmen der exground youth days ging ex aequo an EDGE OF EVERYTHING von Sophia Sabella und Pablo Feldman aus den USA sowie LIGHT LIGHT LIGHT von Inari Niemi aus Finnland. Die Gewinnerinnen dürfen sich über jeweils 500 EUR Preisgeld freuen, gestiftet von der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Impressionen von der Preisverleihung

Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Frank Meißner // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Frank Meißner // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Frank Meißner // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Frank Meißner // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Frank Meißner // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Frank Meißner // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Frank Meißner // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Ottmar Schick // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Frank Meißner // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Ottmar Schick // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Ottmar Schick // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Ottmar Schick // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Frank Meißner // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Frank Meißner // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Frank Meißner // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Frank Meißner // Wiesbadener Kinofestival e. V.
Foto: Anja Kessler // Wiesbadener Kinofestival e. V.

Weitere Impressionen der Festivalwoche gibt es hier.