american independents

2019 stehen Frauen im Mittelpunkt unserer ältesten Festivalsektion: als Protagonistinnen oder Regisseurinnen. Fünf Spielfilme und ein Dokumentarfilm, darunter eine Deutschlandpremiere, zwei Debütfilme und eine Hommage an die wohl größte Soul-Sängerin aller Zeiten. Und wir haben etwas gemogelt, ein kanadischer Beitrag findet sich auch in der Sektion wieder. Doch der Reihe nach: Emma Tammi beleuchtet in ihrem grandiosen Western THE WIND die Schicksale der Ehefrauen, die den Männern in den Wilden Westen folgen. Bridget, die Heldin aus SAINT FRANCES von Alex Thompson, sucht nach ihrer Rolle im Leben. In CHAINED FOR LIFE von Aaron Schimberg werden Erinnerungen an Tod Brownings FREAKS wachgerufen, und Mabel ist als blinde Hauptfigur mitten unter ihnen. Penny Lane entlarvt in ihrem Dokumentarfilm HAIL SATAN? die Doppelmoral der US-amerikanischen Gesellschaft. ARETHA FRANKLIN: AMAZING GRACE ist ein einmaliges Kinoerlebnis, ein mitreißender musikalischer Gottesdienst und ein faszinierendes Zeitdokument. Noch nie hat man die begnadete Sängerin so hautnah, so konzentriert und voller Demut erlebt. Festgehalten wurde das Konzert von einem Filmteam unter der Regie von Sydney Pollack. Aufgrund technischer und juristischer Schwierigkeiten wurden die Aufnahmen jedoch nie öffentlich gezeigt. Erst jetzt, 47 Jahre später, erstrahlt der Film erstmals auf der großen Leinwand. Und zu guter Letzt umfasst die Sektion den kanadischen Thriller HARPOON von Rob Grant. Unter dem Motto: „Man braucht keine Feinde, wenn man Freunde hat“ nimmt ein Segeltörn eine unerwartete Wendung.

ARETHA FRANKLIN: AMAZING GRACE [AMAZING GRACE]
von Alan Elliott und Sydney Pollack
USA 2018 89 Min. OF

CHAINED FOR LIFE
von Aaron Schimberg
USA 2019 91 Min. OF

HAIL SATAN?
von Penny Lane
USA 2019 94 Min. OF

HARPOON
von Rob Grant
Kanada 2019 83 Min. engl. OF

SAINT FRANCES
von Alex Thompson
USA 2019 101 Min. OF

THE WIND
von Emma Tammi
USA 2018 85 Min. OF

Vorfilme